Deutsche Top-Blogs und ihre Facebook-Seiten

facebook-logo

Als ich Anfang 2009 eine Facebook-Seite für meinen Blog eingerichtet hatte, kam von mancher Seite und auch von manchem Blogger die Frage, was das denn solle – schließlich könne man doch den RSS-Feed abonnieren. Seitdem ist es aber ziemlich selbstverständlich geworden, eine Facebook-Fanseite für Websites einzurichten und diese u.a. als alternativen Abo-Kanal anzubieten. Gerade in den letzten Wochen und Monaten haben auch immer mehr Unternehmen Facebook für sich entdeckt und tasten sich dort Schritt für Schritt vor. Immer wieder kommt in diesem Zusammenhang die Frage auf, wie man Facebook-Seiten gestalten sollte? Auf ein paar grundsätzliche Möglichkeiten hatte ich hier schonmal hingewiesen. Darüber hinaus gibt es viele Leitfäden wie diesen oder diesen.

Nun liegt es natürlich nahe, bei der Beschäftigung mit der Frage, wie man bspw. eine Facebook-Seite gestalten könnte/sollte, darauf zu schauen, wie die Profis das machen. Im Bereich Social Media wiederum sollten Blogger Profis sein und die Top-Blogger umso mehr. Um zu sehen, inwiefern das bzgl. Facebook-Seiten stimmt, habe ich mir mal jene der 100 Blogs angesehen, die in den Deutschen Blogcharts (15/2010) vertreten sind. Konkret habe ich mir angesehen, ob die Blogs überhaupt eine Facebook-Seite haben, ob sie für diese eine individuelle bzw. Vanity URL eingerichtet haben, ob sie ihre Pinnwand so einstellen, dass Fans Beiträge darauf veröffentlichen können, ob diese dann auch auf der zentralen Pinnwand oder nur in einem „Fan-Filter“ erscheinen und ob über die Standard-Reiter wie Info, Fotos, Diskussion etc. hinaus eigene Reiter bspw. mit der Anwendung Static FBML kreiert wurden.

Die Ergebnisse finden Sie in der Tabelle unten. Hier ein paar Erkenntnisse:

Von den 100 Top-Blogs konnte ich 51 Facebook-Seiten finden. Dass noch heute nur ca. die Hälfte der deutschen Top-Blogs eigene Facebook-Seiten haben, hat mich etwas erstaunt, zumal sich viele Blogs ja erst in letzter Zeit eine Seite zugelegt haben. Die Zahl war also bis vor kurzem noch weitaus kleiner. Eine Teil-Erklärung ist bspw., dass etliche Blogger bei Facebook mit Personenprofilen und Gruppen vertreten sind.

Von den 51 Facebook-Seiten haben 35 eine Vanity URL. Einige Seiten von bekannten Blogs wie t3n und netzwertig.com nutzen noch nicht die Möglichkeit, ihrer Facebook-Seite über die URL facebook.com/username eine attraktivere Adresse zu verschaffen.

Weiterhin können die Fans auf 47 der 51 Fanseiten eigene Beiträge auf der Pinnwand veröffentlichen. Das heißt aber auch, dass die Seiten bekannter Blogs wie netzpolitik.org, Gründerszene oder Elektrischer Reporter keine Nutzerbeiträge zulassen, was dem Sinn einer Facebook-Seite, wie ihn viele verstehen, eigentlich zuwider läuft.

Auf 30 der 47 Fanseiten, auf denen Fans Beiträge veröffentlichen dürfen, erscheinen die Beiträge auf der gleichen Pinnwand wie die Beiträge des Betreibers. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass 17 Blogs wie bspw. Karrierebibel, Spreeblick, Stylespion, BILDblog oder Turi2 so genannte „Fan-Filter“ eingestellt haben bzw. die dementsprechende Voreinstellung nicht geändert haben.

Nur 8 Blogs wie bspw. die re:publica 2010 und slanted wiederum haben Reiter mit einem individuellen HTML-/FBML-Code in ihre Seite integriert, die nicht von Facebook standardmäßig vorgesehen oder über andere Anwendungen eingefügt worden sind.

Insgesamt ergibt sich für mich der Eindruck, dass auch viele Blogger viele der Möglichkeiten von Facebook-Seiten, um weitere Leser/Abonnenten zu gewinnen und damit ihre Reichweite zu erhöhen, noch nicht ausschöpfen.

Rang Blogname Fb-Seite (ja/nein) Vanity URL Pinnwand-Freigabe für Fans Pinnwand ohne „Fan-Filter“ selbst-kreierte Reiter Anzahl Fans
1 netzpolitik.org ja ja nein nein 1.212
2 Nerdcore ja ja ja ja nein 172
3 Spreeblick ja ja ja nein nein 888
4 Basic Thinking Blog ja ja ja ja nein 2.385
5 Fefes Blog ja nein ja nein nein 8
6 Carta ja ja ja ja nein 284
7 CCC Events Weblog nein
8 StyleSpion ja ja ja nein nein 1.248
9 stadt-bremerhaven.de ja nein ja ja ja 362
10 Stefan Niggemeier ja nein ja nein nein 49
11 werbeblogger nein
12 BILDblog. ja ja ja nein nein 2.905
13 netzwertig.com ja nein ja ja nein 227
14 Scrapbooking Online Magazin nein
15 Druckerei Blog nein
16 t3n News ja nein ja ja ja 1.534
17 bueltge.de [by:ltge.de] nein
18 #unsereuni ja ja ja ja nein 29.867
19 law blog nein
20 Mondgras nein
21 NachDenkSeiten ja nein ja ja nein 2.289
22 Kwerfeldein nein
23 netbooknews.de ja nein ja ja nein 155
24 Alles Schall und Rauch nein
25 fscklog nein
26 Indiskretion Ehrensache nein
27 Gizmodo nein
28 engadget German ja nein ja nein nein 80
29 Der Spiegelfechter nein
30 Internet-Law nein
31 Fünf Filmfreunde ja nein ja nein nein 69
32 Politically Incorrect nein
33 Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur) nein
34 Software Guide nein
35 Gilly’s playground nein
36 ruhrbarone ja ja ja ja nein 203
37 whudat.de – mc winkels weblog nein
38 Netzökonom nein
39 Macnotes.de ja ja ja ja nein 395
40 re:publica 2010 ja ja ja ja ja 1.991
41 F!XMBR nein
42 karrierebibel ja ja ja nein nein 474
43 1x umrühren bitte nein
44 ignant blog nein
45 deutsche startups ja ja ja ja nein 1.539
46 WordPress Deutschland nein
47 GoogleWatchBlog ja ja ja nein nein 91
48 Das Kraftfuttermischwerk nein
49 elektrischer Reporter ja ja nein nein 145
50 Janasworld nein
51 iFun.de/iPhone ja ja ja nein nein 246
52 PR Blogger. ja ja ja ja nein 710 Fans
53 Gedankendeponie ja ja ja nein nein 164
54 Das Meinungs-Blog nein
55 Les Mads ja nein ja ja ja 4.091
56 Stilsucht ja ja ja ja nein 788
57 Lummaland nein
58 Die wunderbare Welt von Isotopp nein
59 Die Achse des Guten nein
60 Jeriko ja ja ja ja nein 236
61 Amy&Pink ja ja nein nein 897
62 Selbständig im Netz nein
63 saschalobo.com ja ja ja nein nein 3.559
64 Astrodicticum simplex nein
65 die gefühlskonserve nein
66 rebel:art nein
67 Kai-Diekmann.de ja nein ja ja nein 523
68 aptgetupdate nein
69 Upload – Magazin für digitales Publizieren ja ja ja ja nein 257
70 peruns weblog nein
71 Gründerszene ja ja nein ja 3.197
72 neuerdings.com ja ja ja ja nein 124
73 wirres.net nein
74 Design Tagebuch ja ja ja nein nein 1.958
75 Fontblog nein
76 ODEM.blog nein
77 YuccaTree Post ja ja ja ja nein 72
78 turi2.de ja ja ja nein nein 634
79 playground nein
80 ef-online nein
81 Leander Wattig ja ja ja ja ja 634
82 Blogpiloten ja nein ja ja nein 109
83 Der Schockwellenreiter nein
84 macnews.de ja ja ja ja nein 2.632
85 hombertho.de nein
86 off the record ja nein ja ja nein 623
87 Hundertmark ja nein ja nein nein 191
88 web evangelisten nein
89 seo-united.de / SEO-Blog ja nein ja ja nein 256
90 creativecommons.de nein
91 KoopTech ja nein ja ja nein 112
92 nom nom nom nein
93 Readers Edition nein
94 Blogwiese ja ja ja ja nein 149
95 Politicool nein
96 diskursdisko ja ja ja nein nein 82
97 superlevel ja ja ja ja nein 203
98 Glaserei nein
99 CeBIT Webciety ja ja ja ja ja 690
100 slanted ja ja ja nein ja 1.264
  • Danke für den aufschlussreichen und sehr ausführlichen Artikel.
    Ich bin genau Ihrer Meinung und frage mich, wieso die Bloggerszene die einfache Möglichkeit über Facebook nicht nutzt.
    Networkblogs einbinden und viele weitere Mitleser erreichen und somit mehr Öffentlichkeit erreichen.

  • Danke für die Erwähnung, allerdings findest du meine Vanity-URL unter facebook.com/caschysblog

  • Vielen Dank für den nützlichen Überblick. Damit aber fängt die Diskussion erst an, denn was bringt den einzelnen Blogs die Präsenz auf Facebook wirklich?

    Mehr Leser zu gewinnen bzw. die Reichweite zu erhöhen ist kein zwingender Automatismus. Zudem macht eine attraktive Fanseite auf Facebook Arbeit. Ich bin deshalb gespannt, wie sich das Thema weiter entwickeln wird.

  • Pingback: Deutsche Top-Blogs « Asinus Canus()

  • :?

    Natürlich hab ich auch eine Facebook-Seite – sogar von der Startseite des Blogs verlinkt. :)

  • btw: diese Blogcharts sind nicht besonders relevant. Ich kann hier die http://zusammen.gerech.net -Charts empfehlen. Die haben sich alle gängigen, deutschen Blogcharts geschnappt und daraus ein Gesamtbild erstellt. Sehr interessant.

  • @ Daniela Skrzypczak: Danke!

    @ caschy: Danke für den Hinweis auf die URL!

    @ Matthias Schwenk: Ja, als Einstieg ist es auch gedacht. Wenn das Einrichten einer Seite reichen würde, um den Rest automatisch zu bekommen, wäre es ja klasse. ;) Leider ist es so einfach nicht. Interessant ist halt, dass viele Blogger, die eh schon eine Seite haben, manche Möglichkeiten nicht nutzen. Zudem nutzen viele Blogger keine Seiten, sondern z.T. Personenprofile oder Gruppen oder auch gar nichts. Das muss ja nicht verkehrt sein. Ich für meinen Teil würde die Chance einer Seite aber auf jeden Fall nutzen. Es lässt sich ja auch vieles automatisieren, wenn die Seite einmal eingerichtet ist.

    @ MC Winkel: Danke für den Hinweis! Habe nochmal gekuckt, aber wie zuvor schon in der linken Seitenspalte ein Personenprofil gefunden, nicht aber eine Facebook-Seite. – Danke auch für den Hinweis auf das Meta-Ranking. Kannte ich noch gar nicht. Sieht interessant aus – super Sache! :)

  • Pingback: Wochenwelt (8) « Medienlotse()

  • Nette Zusammenstellung.
    Natürlich hat unser VisualBlog mittlerweile auch eine Facebook-Seite! :)
    http://www.facebook.com/visualblog
    Grüße aus Berlin

  • Ich finde die Thematik, ob Blogs eine Fanpage bei Facebook brauchen, hochspannend und habe dazu eine Umfrage bei Twitter eingerichtet:
    http://twtpoll.com/8zjwaw

  • Pingback: t3n-Linktipps: Freelancer oder nicht, Flash/AIR für Android, FLOW3, iPhone-Prototyp, Blogs bei Facebook und Peter Kruse » t3n News()

  • tom

    Schade das ich mit http://www.neue-rechtschreibung.net/ nicht in den Top 100 bin. Es gibt eine FB Seite http://www.facebook.com/Deutsche.Rechtschreibung inkl. einem individuellen HTML-/FBML-Code und Fans werden aktiv in die Community eingebunden

  • Schlecht recherchiert: Der Schockwellenreiter hat eine Facebook-Seite http://www.facebook.com/joerg.kantel und zwar schon sehr lange. Und er verlinkt auch stolz von seinem Blog darauf. Man sollte manchmal nicht nur Fatzebuch, sondern auch Blogs lesen. ;-)

  • Jetzt kommt mein Return: Wenn man Blogs liest, dann steht da hier oben im Beitrag (inkl. Link), dass es um Facebook-Seiten geht. Sie verweisen jedoch auf ein Facebook-Personenprofil. – So, der Ball ist bei Ihnen … ;-)

  • Kirsten

    Haben ist eins, aber wozu ists gut? Aktiv bin ich im Blog, hier schreibe ich und hier lesen die Leute. Die Facebookseite steht nur rum bzw. spiegelt das Blog. Warum ist also eine Facebookseite so wichtig? Um mehr Traffic aufs Blog zu leiten? Nutzt mir das was, die reine Quantität an Klicks?

  • Tom

    @Kirsten: stell dir Facebook als einen Feedreader vor und du weisst zu was es gut ist. Und jeder der auf einen Artikel kommentiert zeigt das auch gleich allen seinen Kontakten was eine große Sogwirkung auf gute Blogs bewirken kann.

  • Der Vorteil von Facebook ist doch die Publikation durch die Vernetzung. Das ist wie ein Kettenbrief. Wird ein Komment bzw Feedback veröffentlicht, gelangt dieser zu allen anderen vernetzten Personen. Und je höher die Zahl der Fans auf einer Seite, desto interssanter ist diese für Neuzugänger … mein Wissensstand…

  • @Tom Facebook als Feedreader geht aber nach hinten los. Die Leser dort tauchen nicht im Blogtraffic auf, bekommen gegebenenfalls im Blog eingebundene Werbung nicht zu sehen, sind also kontraproduktiv, wenn es gilt, den Blog zu monetarisieren.

    Und auch bei werbefreien Blogs werden dann die Kommentare atomisiert. Viele kommentieren dann lieber auf Facebook die in der Fanpage als Notes eingeflossenen Blogeinträge, wovon man dann im Blog wiedreum nichts lesen kann, es sei denn, man fischt sich die FB-Kommentare wiederum raus und spiegelt sie im Blog wieder.

  • tom

    @Dorin: es ist doch egal ob Leser in irgendwelchen Statistiken auftauchen. Es wäre schön wenn die Anzahl der FB-Leser in feedburner aufscheinen würde, aber im Endeffekt geht es doch darum das der Beitrag gelesen wird und das wird er in der vertrauten FB Umgebung viel eher. Meiner Erfahrung nach werden die Artikel auch in FB öfter kommentiert als im Blog. Zumindest ist das bei der Seite http://www.neue-rechtschreibung.net/ und der dazugehörenden FB Seite so.

    Man darf beim Hinzufügen des FB Kanals nicht in Werbeeinblendungen denken sondern eine andere Strategie wählen um daraus Kapital zu schlagen. Ich bion auch der Meinung das es besser ist einen FB Kommentar (noch dazu wo der weitere Wellen schlägt) zu haben als gar keinen. Es wäre natürlich wünschenswert wenn hier eine Ordentliche Kommentar Integration zw. Seiten und WP Blogs möglich wäre. Geht aber aktuell leider mit Seiten nicht vernünftig, nur mit persönlichen Profilen.

    • Natürlich sind Leser & Kommentare auf FB besser als gar keine, aber zumindest was meine Blogs betrifft, kann ich feststellen, daß die Leute, die früher im Blog kommentiert haben, stattdessen auf FB kommentieren und damit die Diskussion auf meinen Freundeskreis beschränkt bleibt und für Außenstehende nicht einsehbar.

      Ganz davon zu schweigen, daß Google Interessierte zum Blog führt, aber nicht zu den auf FB eingeflossenen Blogeinträgen, wodurch eben diese singulären Gäste eben auch von den Zusatzinformationen im Kommentarschwanz auf FB ausgeschlossen bleiben. Da stellt sich eben die Frage, ob man stammtischartig unter sich bleiben will oder eine Öffentlichkeit sucht.

      Und natürlich sind Trafficzahlen nicht überzubewerten, aber im Blog kann ich genau sehen, welcher Beitrag wie gut ankam (Klicks, Verweildauer etcetera), bei FB habe ich nicht den blassesten Schimmer, wie viele meiner Freunde oder Fans die Inhalte tatsächlich wahrgenommen haben.

      Ich will gar nicht Facebook gegen den Blog ausspielen, aber ich wünschte mir noch mehr Tools, um zu verhindern, daß Facebook dem Blog Leben entzieht.

  • Wow, nette Aufstellung. Gibt einen echt guten Überblick und war wohl so auch echt viel Arbeit. Auf den ersten Blick wären wir ja sogar auf Platz 2 bei der Fananzahl. Das Potential das brach liegt ist echt groß. Unser Page, mit dem zugegeben dankbares Thema auf Facebook, sorgt bei uns immerhin schon für gut 25-30% der Besucher überhaupt. Die Page hat uns in unserer erst 9 monatigen Geschichte sicher viel geholfen, ein Großteil der Diskussionen findet nicht im Blog sondern direkt in Facebook statt.

  • Pingback: Umfrage: Braucht Janasworld eine Fanseite? | Janasworld()

  • Pingback: facebookmarketing.de | Inevitability, Anzeigen für Updates, Gegenwert von Fans, Facebookumfrage, ‘Open Facebook’, Pages der Deutschen Top Blogs… (Kurzmitteilungen 30)()

  • Pingback: Facebook mit Links | Wolfgang Gumpelmaier()

  • Manfred

    Hilfe,
    habe eine nachricht von facebook erhalten, daß abgeblich jemand versucht hat auf meine seite zu kommen. diese ist nun gesperrt worden. Ich soll von eingeblendeten fotos die namen benennen. Habe über 1400 freunde und Bekannte dort und kann nicht alle benennen. Zumal ich u. a. gefragt wurde wer das auf dem foto ist (war nina hagen) aber der name war gar nicht in der lsite aufgeführt. Wer kann mir helfen oder einen support bei facebook benennen. Sonnst kann ich meinen account dort nämlich vergessen und einen neuen werde ich mir sicherlich nicht einrichten. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. VG manfred

  • tom

    @ Manfred: tJa, das ist der nchteil wenn man jeden hinzufügt. Wirst wohl das Facebooken lassen müssen.

  • Pingback: Wochenwelt (8)()

  • Sonntag

    Was machst du am Sonntag?
    http://was-kann-man-sonntags-machen.eu

  • Sonntag

    Die besten Messer findest du auf:
    http://www.messerblock-shop.de

  • Teichpumpen

    Die Besten Teichpumpen finden Sie hier:
    http://www.teichpumpen.org