“I work with books”: Für alle, die international was mit Büchern machen

von Leander Wattig am 26/09/2009

Mitte August hatte ich hier im Blog eine kleine Idee vorgestellt, die dazu dienen soll, die Buchmenschen auch im Internet sichtbarer zu machen und besser untereinander zu vernetzen:

Ich mach was mit Büchern. – Wer noch?

Die Aktion wurde sehr gut angenommen. Inzwischen haben ca. 160 Buchmenschen daran teilgenommen und eine dieser Grafiken auf ihrer Website eingebunden. Zudem hat die Aktion mittlerweile über 200 Fans bei Facebook und über 400 Follower bei Twitter gewinnen können. Sie wurde auch in den Fachmedien erwähnt, bspw. im BuchMarkt (PDF), bei boersenblatt.net und im Buchreport-Blog. Derzeit planen wir ein Treffen auf der Frankfurter Buchmesse, um die Aktion gemeinsam zu etwas Größerem weiter zu entwickeln.

Inzwischen haben wir die Grafik aufgrund der entsprechenden Nachfrage auch ins Englische und Spanische übersetzt. Da liegt es nahe, die Aktion insgesamt auch für die Buchmenschen international zu öffnen. Daher habe ich nun eine englischsprachige Seite im Wiki angelegt:

I work with books – http://IWorkWithBooks.com

Auch bei Twitter und Facebook finden sich wieder Plattformen für die Aktion, über welche die Teilnehmer bekannt gemacht werden:

Ich bin gespannt, ob die Aktion auch im nicht-deutschsprachigen Raum auf Interesse stößt. Natürlich freue ich mich, wenn Sie dabei helfen, das Ganze weiterzutragen, indem Sie Ihre Kollegen im Ausland auf die Aktion hinweisen.

Natürlich werden auch weitere Sprachen bei Bedarf hier ergänzt. Dabei bin ich für Hilfe bei der Übersetzung dankbar.

Voriger Beitrag:

Nächster Beitrag: